Samstag, 22. Juni 2019

KIMONOS - das neue Buch von Mia Führer



Werbung
Hinweis: die im Text gesetzten Links führen zur Seite des Verlages bzw. der Autorin und stellen keine Affialate-Links dar!


 (Quelle: Christophorus Verlag)


(Link führt zum Shop des Christophorus Verlages; KEIN Affilliate Link!)

Mia Führer
Erschienen am 22.05.2019
Hardcover, 22,5 x 27,1 cm
96 Seiten
Christophorus Verlag
ISBN: 978-3-8410-6549-0
(UVP) € 19,99 [D] 


Zur Autorin:

Wer in der Nähwelt kennt sie nicht – Mia Führer. Chefredakteurin, Modedesignerin, Buchautorin, Videoproduzentin, Schneidermeisterin, Schnitt-Technikerin, Technische Redakteurin und Vorbild für viele Hobbynäher und -näherinnen. Was für eine Frau! Etliche Nähbücher sind bereits erschienen: Hosen, Blusen, Röcke, Wäsche – was das Herz begehrt.

In jungen Jahren schon hing sie „an der (Näh)Nadel“ und hat das Handwerk von der Pike auf gelernt, so sagt sie selbst. Früh schon hat sie in Hamburg ein eigenes Mode-Atelier eröffnet. Später dann, 1994, begann sie für die Otto-Group zu arbeiten und entwickelte dort Schnittmuster. Später begann für sie die Zusammenarbeit mit dem OZ-Verlag, einem renomierten Verlag für Nähzeitschriften. Dort wurde sie 2008 auch Chefredakteurin für das Nähheft „Meine Nähmode plus“. Im Jahre 2012 führte sie ihre Arbeit zum Christophorus Verlag. Dort sind schon einige Bücher zum Thema Nähen von Mia Führer verlegt worden und es werden weitere folgen.


Inhalt:


Recht schnell kann man erkennen, welche Projekte im Buch enthalten sind. Das Inhaltsverzeichnis wurde im Buch nicht klassisch in Worten abgebildet, sondern mit Bildern versehen.

Rezension:

KIMONO – langes, von einem Gürtel gehaltenes jampanisches Kleidungsstück mit weiten, angeschnittenen Ärmeln. So definiert sich der Kimono und genau das ist das Kleidungsstück, welches einen in unterschiedlichsten Formen im Buch begegnet. Diese Art von Kleidungsstück ist aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Ein Kimono ist ohne Zweifel ein IT-Piece geworden, ein Allrounder mit unzähligen Möglichkeiten, diesen zu stylen. 15 Modelle dieses wunderbaren und bequemen Kleidungsstückes sind im Buch enthalten. 15 Mal aufregend, 15 Mal anders, 15 Mal einzigartig.

Nach einer kurzen Einleitung und Verarbeitungshinweisen, der Maßtabelle und Zuschneidetipps beginnt auch schon das erste Projekt, ein klassischer Kimono mit Blende. Die Projekte selbst sind immer gleich aufgebaut. Das Modell wird kurz vorgestellt, Schwierigkeitsgrad und Verbrauchsmaterial benannt und danach Zuschnitt und Schnittvorbereitung erläutert und gezeigt.


Im Anschluss wird erklärt, wie die Verarbeitung zu erfolgen hat. Hierbei werden die Dinge nur erläutert, Bilder dazu finden sich im Buch nicht. Ist aber auch absolut nicht notwendig, da es sich beim Kimono um ein einfaches Kleidungsstück mit geraden Nähten handelt. Jeder, der bereits etwas Näherfahrung hat, kann hier gut folgen.


So einfach die Schnitte sind, so easy ist auch die Verarbeitung. Das merkt man recht schnell. Gerade Linien machen die Näharbeit leicht und bringen einen schnell zum gewünschten Kleidungsstück.


Es fällt leicht, das Projekt zu variieren. Im Buch sind die Stoffempfehlungen der abgebildeten Modelle vermerkt, man hat aber wie überall auch hier die Möglichkeit, zu experimentieren. Ob andere Verschlüsse…..


…..eine extravagante Borte und Saumverarbeitung…….


Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Am Ende erhält man das, was man selbst als schön empfindet und die Modelle sind aufgrund ihrer Schnittführung noch sehr bequem zu tragen, engen nicht ein. Genau das macht den Kimono aus.




Mein Fazit:

KIMONO – ein IT-Piece, das jeder im Schrank haben sollte und mit dem neuen Buch von Mia Führer ist er gut bedient. Die Vielfalt im Buch ist groß und auch wenn es immer derselbe Schnitt zu sein scheint, ist er mit Stoffwahl und Verarbeitungsart immer anders. Jedes Teil für sich wirkt individuell. Der Variation sind hier keine Grenzen gesetzt. Und in Punkto Bequemlichkeit kann dem Kimono eh kein Kleidungsstück den Rang ablaufen.


Dieser Artikel enthält Werbung. Beim Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir kostenfrei und ohne Erwartung der Veröffentlichung einer Rezension vom Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Auf den Inhalt der Rezension hatte der Verlag keinerlei Einfluss und hierzu auch keine Vorgaben gemacht, ebenso erfolgte weder Revision noch das Lektorieren meines Blogbeitrages.

Bilder aus dem Buch "Kimonos – Das IT-Piece zum Selbernähen", vertrieben im Christophorus Verlag, Bildrechte liegen allein beim Verlag und wurden mir für die Rezension freundlicherweise zur Verfügung gestellt.