Dienstag, 10. September 2019

Marie´s Geburtstagskleid 2019

Oh mein Gott, so lange scheint es schon wieder her zu sein. Ende Juli hatte die Prinzessin Geburtstag und vor lauter Ferienzeit kam ich noch nicht dazu, eines der Kleider - ja, Prinzessinnen haben an IHREM Tag mehr als ein Kleid zur Verfügung - zu zeigen.

Wie immer waren die Kleider natürlich erst kurz vor knapp fertig geworden. Schande über mein Haupt, aber die Zeit ist einfach ein riesiges Problem. Zwei Tage vor ihrem Geburtstag habe ich daher eine Nachtschicht eingelegt. Einmal angefangen läuft es ja meist sehr gut. Und diesmal habe ich mir vorher ein Video angeschaut, wie man mit der Babylock auch raffen kann und siehe da, funktioniert super. Was hab ich mir da die letzten Jahre Arbeit gemacht, völlig unnütz, denn mit der Overlock geht das so ratzfatz, das glaubt man nicht.

Wir waren wie auch im vergangenen Jahr den Tag vor ihrem Geburtstag im Hotel und haben dort die Nacht verbracht. Das hatte sie sich gewünscht. Am Geburtstagsmorgen dann kamen von ihr ausgewählte Freunde: ihre Schwester und Onkel Andreas und ihre beste Freundin Cora-Fey mit Eltern durften dabei sein. Gemeinsam haben wir gefrühstückt und im Anschluss sind wir mit Marie nach Überlingen zum Promenadenfest. Dort bot sich für Fotos eine wunderschöne Kulisse:


Ob direkt in Seenähe oder dann in den Parks ab der Touristenflaniermeile, viele Ecken von Überlingen sind wunderschön und einer Prinzessin echt würdig :)


Der Baumwollstoff war ein wundervoller Coupon, versehen mit einem tollen Motiv. Das hatte mir direkt gefallen. Gegeben hatte es den auch mit anderen Hintergrundfarben, weiß fand ich aber am edelsten.


Beim Zuschnitt solcher Stoffe muss man sich (ich hoffe, man sieht, das hab ich auch) sehr viel Mühe geben, damit nach dem Zusammennähen noch alles schön aussieht und passt.


Das Schnittmuster ist ein Schnabelina-Drehkleid, welches für Webware abgewandelt dann eben so aussieht. Rosi hatte dazu mal ein Video gemacht und genau erklärt, wie man hier Veränderungen vornimmt und wie mit Webware die Nähvorgänge sind. Hat super funktioniert wie man sieht.

Ganz happy war ich darüber, dass im Shop auch ein Jersey mit demselben Motiv zu finden war. Gleich mitbestellt und ursprünglich gar nicht gewußt, welches Projekt daraus wird. Aber beim Nähen dann die Idee, noch einen Schnabelina-Bolero zu nähen, falls das Wetter nicht ganz so dufte ist am Geburtstag.


Auch hier habe ich geschaut, dass die Motive des Coupons gut platziert sind. Vorne habe ich das Bindeband aus einem Jerseyrest eingenäht.


Marie hatte sich sehr gefreut über IHR Geburtstagskleid und war wie jedes Jahr mächtig stolz, nicht eines von vielen, sondern ein Unikat tragen zu dürfen. Die Vorgaben "lang bis zum Boden und es muss sich drehen" konnte ich wieder erfüllen - puuuuh, zum Glück :) Und so hat sie es durch den ganzen Tag getragen und auch die Tage danach und liebt es sehr:


Mit dem schönen Geburtstagskleid geht es heute zu: