Freitag, 7. Dezember 2018

Grundlagen des Nähens - eine Buchvorstellung


Werbung





(Link führt zum Shop des Verlages Freies Geistesleben; Verlages; KEIN Affilliate Link!)

Merchant & Mills
Carolyn Denham und Roderick Field
1. Auflage 2018 
flexibles Leinen, 160 Seiten
Verlag Freies Geistesleben
ISBN: 978-3-7725-2850-7
(UVP) € 16,00 [D] 



Zu den Autoren:

Hinter Merchant & Mills stecken Carolyn Denham und Roderick Field. (Link führt zur Website des Autors; KEIN Affilliate Link!)  

Carolyn Denham ist Näherin und fertigte schon im Alter von 8 Jahren ihr erstes Kleid. Die Leidenschaft für dieses Handwerk hat sie wohl von ihrer Mutter in die Wiege gelegt bekommen, denn die nähte auch viel und gern. Das erste eigene Business hatte Carolyn bereits mit 16 Jahren. Damals verdiente sie sich etwas Taschengeld und stellte für ihre Schulfreundinnen Kleider her. Nach der Schule studierte sie Design und blieb von da an auch der Modebranche treu.

Auf ihrem Weg durch die Modewelt lernte Carolyn irgendwann den Fotografen Roderick Field kennen. Neben der Schaffung von Verpackungen für die inzwischen geschätzte Marke war er auch der, der die fotografischen Aufnahmen machte. Sein Stil macht die Marke Merchant & Mills unverwechselbar.


Inhalt:

  
Das Buch umfasst 160 Seiten. Beginnend mit einer Einleitung werden alle notwendigen Grundlagen des Nähens Stück für Stück erarbeitet. Angefangen mit Erklärungen zu Nähutensilien, Zubehör und Stoffen widmen sich die Autoren ganz ausführlich den Schnittmustern und schließlich auch unterschiedlichen Nähtechniken und Arbeitsschritten.


Rezension:

Was genau macht ein Buch besonders? Es ist der erste Eindruck, der niemals eine zweite Chance bekommt. Den Sieg kann das Buch von Merchant & Mills sofort für sich verbuchen. Besonders, vielmehr beeindruckend würde ich nicht nur die Haptik des Buches, sondern auch die vielen liebevollen Details im Buch beschreiben. Die Fotos im Buch sind Meisterwerke, detailverliebt, die einzigartige Handschrift von Roderick Field. 

Nach einer kurzen Einleitung wird im Buch kurz dargestellt, wie man dies am sinnvollsten benutzen sollte. Im Anschluss daran werden Nähmaschine und Zubehör gezeigt und erklärt. Interessant ist, dass man im Buch mit Abbildungen und Fotos von Dingen arbeitet, die nicht modern, sondern eher den Ursprung des Nähens zeigen. So beispielsweise stellen die Autoren die Erklärungen zur Nähmaschine und deren Einzelteile an einem Foto einer alten Singer Nähmaschine mit Handrad dar. Man wird als Leser hierbei sehr schnell feststellen, dass die Maschinen sich im Grunde nicht verändert haben, nur die Optik wurde an die Neuzeit angepasst und leider auch die Materialien, die verbaut werden. Ja, früher war nicht alles schlecht!

Im weiteren Verlauf des Buches werden Schnittmuster näher erläutert. Klassisch, so auch im Buch, gibt es Schnittmuster auf Seidenpapierbögen. Das hat sich nie geändert, zum Glück, zumindest nicht bei den schon lange bestehenden Schnittmusteranbietern. Die Symbole, Markierungen, Beschriftungen sind immer dieselben - hierbei ist es auch völlig egal, in welchem Land der Schnitt angeboten wird, nur die Sprache variiert hierbei.

Danach geht es an die verschiedenen Stiche. "Hand-Nähstiche" ist der Name des Kapitels.


Und um das geht es auf den folgenden Seiten auch. Heftstich, Blindstich, Kreuzstich.....alles in einfachen, schematischen Zeichnungen dargestellt, so dass es sehr einfach ist, die Grundlagen zu verstehen.

Die Kapitel selbst sind alle in sich nach demselben Schema aufgebaut. Kurze Einleitung, danach Schemazeichnungen und die dazugehörigen Erläuterungen.


Im Kapitel "Abnäher" bleiben keine Fragen offen. Ob Brust- oder Taillenabnäher, gezeigt wird das, was man wissen muss. Jedes Kapitel ist auf seine Weise einzigartig - inhaltlich und vor allem in der Gestaltung.


Ärmel, Taille, Halsausschnitte. Hosen, Taschen und Reißverschlüsse. Knopflöcher und Säume. Es ist im Buch all das, was man sich von einem Grundlagen-Nähbuch wünscht. Und das kurz und bündig, auf das wesentliche beschränkt. 

So dient dieses wunderbare Buch als Nachschlagewerk. Über das angefügte Register ist es leicht, das zu finden, was man in dem Moment gerade braucht. 



Mein Fazit:

Ich liebe Bücher, die eine gewisse Kraft haben. Dieses Werk ist so eines. Allein es in den Händen zu halten, in Leinen gebunden, ist ein Hochgenuss für meine Hände. Dann zu sehen, dass man einfach und schlicht, aber dennoch mit viel Liebe zum Detail, ein solches Grundlagenbuch gestalten kann, finde ich fantastisch. Bei mir bekommt dieses Buch einen Ehrenplatz im Nähbuchregal, ganz sicher.


Dieser Artikel enthält Werbung. Beim Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir kostenfrei und ohne Erwartung der Veröffentlichung einer Rezension vom Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Auf den Inhalt der Rezension hatte der Verlag keinerlei Einfluss und hierzu auch keine Vorgaben gemacht, ebenso erfolgte weder Revision noch das Lektorieren meines Blogbeitrages.

Bilder aus dem Buch "Grundlagen des Nähens" vom Verlag Freies Geistesleben, Bildrechte liegen allein beim Verlag.