Donnerstag, 1. März 2018

All you need is LOVE

Nachträgliche Kennzeichnung: Werbung durch Verlinkung und/oder Namensnennung


All you need is love.....genau so ist es. Was wären wir ohne Liebe? Nichts, das Leben wäre nichts ohne Liebe und die Liebe ist manches Mal mehr wert, als alles Geld der Erde, als jedes Gut, was man sich kaufen kann. Ich wäre nur halb, hätte ich nicht die Liebe meines Lebens gefunden und hätte ich nicht zwei Töchter, die ich so abgöttisch liebe, für die ich alles geben würde, egal was......

Liebe ist etwas wunderbares, sollte nicht selbstverständlich sein und dessen müssen wir uns immer bewußt sein. Liebe will gepflegt werden: gib Liebe und du wirst Liebe bekommen!

An dieses Thema angelehnt, hab auch ich den Streichelstoff, den ich für Marie schon vernäht hatte, für mich vernäht. Einen Teil des Paneels hat die Mutti abbekommen :) Daraus entstanden ist ein Lieblingshoodie mit vielen kleinen Details, wie den Diamanten-Snap am oberen Einsatz im Vorderteil.


oder aber den angenähten LOVE-Anhänger an der rechten Tasche


und dann gab es auch noch ein Label aus Snap-Pap, ausgestanzt mit einem Herzen.


Die Snap-Pap habe ich im übrigen auch an der Kapuze vernäht, einmal am Kragen für den Aus- und Eingang der Kordeln


Und natürlich auch oben an der Kapuze, einem bekannten Label und dessen Hoodies nachempfunden.


Als Hoodiekordel dienen zwei Schnürsenkel und ich werde diese sicher vor der ersten Wäsche entfernen, glaube ich, denn die letzte Begegnung mit dem roten Schuhbändel hab ich noch ganz gut in Erinnerung........am Ende hab ich Stunden damit verbracht, den Kermit-Hoodie zu verschlimmbessern.

Der Pulli ist super angenehm zu tragen, und warum?, na klar, weil der Stoff ein Träumchen ist.


Hinten habe ich den gestreiften Sommersweat vernäht, von dem hatte ich damals 2 Meter bestellt, einer von den anderen hätte für einen Erwachsenenhoodie nicht gereicht.


Ich liebe meinen Pulli, sehr sogar und ganz besonders wegen der Message.


Und dann gab es beim Fotoshooting noch ein Zusammentreffen der zwei Streichelstoff-Hoodie-Besitzerinnen und wir haben noch ein paar Schnappschüsse gemeinsam machen können.


Alle mit dem Selbstauslöser, wohl bemerkt, sehr zur Freude von Marie, die nach jedem Foto schnell zum Apparat rannte und schaute, ob die Bilder gut geworden sind.




Mal schauen, zu welchem Anlass wir es schaffen, unsere beiden neuen Hoodies gemeinsam zu tragen. Mein Hoodie ist dasselbe Schnittmuster wie beim Kermit-Hoodie, aus dem Buch "Jetzt nähe ich für mich" von MiouMiou, abgewandelt wie beim Froschhoodie schon beschrieben.

Damit geht es heute zu RUMS. Habt noch eine schöne Restwoche und denkt alle daran

ALL YOU NEED IS LOVE!


Dienstag, 27. Februar 2018

Streichelstoffhoodie für Marie

Nachträgliche Kennzeichnung: Werbung durch Verlinkung und/oder Namensnennung

Hand aufs Herz, wer von euch hat auch Stoffschätze, die nicht nur regelmäßig gestreichelt werden, sondern auch noch ganz lange auf DAS Projekt warten? Ich habe hier massig davon. Vielleicht sollte man sich lösen und einfach mal eine Tauschbörse mit anderen Stoffsammlerinnen veranstalten, getreu dem Motto, such dir was bei mir aus, ich such mir was bei dir aus.


Ich glaube, der Stoff war Liebe auf den ersten Blick. Ehrlich, gesehen, gekauft, ein Haben-Wollen-Stöffchen. Und mit Liebe habe ich den auch vernäht, das könnt ihr mir glauben, mit ganz viel Liebe.


Diesmal hab ich das Vorderteil geteilt, also oben so gearbeitet wie bei meinem letzten Hoodie mit Kermit. Und da ich Absteppen mit der Nähmaschine auf Sweat oder Jersey nie schön finde, habe ich zwischen den beiden Vorderteil-Teilen einfach ein Bündchen gefasst, vielmehr doppelt gelegter Sweat.


Ein Teil des Stoffes war ein Paneel. Ist manchmal schwierig zu vernähen, gerade wenn die Stoffe nur eine sehr begrenzte Höhe haben. Übrig war allerdings vom 3-teiligen Paneel am Ende ein Stück, welches irgendwie für nix mehr gereicht hätte. hello? Das geht ja gar nicht, das muss doch verwendet werden.


Also auf das Rückenteil eine Negativapplikation gemacht und nur einen Teil ausgeschnitten, dass man das "hello" eben so lesen kann. Marie findets dufte, sieht zumindest so aus.


Am Vorderteil unten hat ein anderer Teil des Paneels Platz gefunden. Ich finde das Motiv mit dem Mädchen einfach nur zum niederknien.


Mit dem Goldglitter noch dazu, das lässt Mädchenherzen echt höher schlagen. Marie hat sich schon total verliebt.


Das Mädchen hat noch was auf die Zöpfe bekommen und die Katze, das ist doch eine Katze oder?, ein Halsband. So war es der Wunsch der jungen Lady.


An der Kapuze habe ich diesmal Fake-Kordeln vernäht. Marie nutzt sie einfach eh nicht und daher brauchen die auch keine Funktion. Sie sind einmal oben an der Kapuze angebracht, unterlegt mit Snap-Pap.


Und dann natürlich auch vorne an der Kapuze, aber auch hier nur festgenäht innen hinter der Öse. Reicht und so geht auch beim Waschen nix verloren........

Ist sie nicht süss die Maus, wirklich zauberhaft :) Die Bündchen am Bauch und auch an den Armen sind wieder XXX-Large, so mag ich es und Marie auch und so haben wir gute Chancen, dass der Pulli uns ein ganz langes Stück begleitet.


Mit dem Pullover (ach im Übrigen wieder ein Louis von Kibadoo, hab ich glaub noch nicht erwähnt oder?) geht es heute zum Creadienstag, zu den Dienstagsdingen und zu HOT.

Nachträglich verlinkt bei: Herzensangelegenheiten