Donnerstag, 8. Februar 2018

Déjà-vu

Nachträgliche Kennzeichnung: Werbung durch Verlinkung und/oder Namensnennung

Komisch gel, den Pullover kennt ihr doch. War der nicht erst vor zwei Wochen bei RUMS? Ja genau, das war er. Was also ist passiert, dass dem Pullover nochmal ein RUMS passiert?

Ursprünglich sah der ja mal so aus, nach dem ersten Nähgang sozusagen. Schön mit roter Hoodie-Kordel, für das ich ganz oft Schnürsenkel nehme. Warum? Ganz einfach, weil es so schön bequem ist, dass man sich nicht um ausgefranste und unschöne Enden kümmern muss. Die sind fix und fertig, gibt es in allen Farben und Längen. Bislang perfekt! Bisher..............


Ich wasche alle Stoffe vor, das hat sich bewährt, denn bei einem meiner ersten Nähprojekte konnte ich Pulli und Hose hinterher an ein Kind verschenken, da der Stoff damals (Trigema) sehr viel Einlauf zu verzeichnen hatte. Mit diesem Phänomen habe ich also seither nicht mehr zu kämpfen. Doch ich habe bisher noch niemals eine Hoodiekordel vorgewaschen, also auch keine Schuhbändel. Ein Fehler, wie sich herausstellte, denn dieser versch...... rote Schuhbändel hat gefärbt und zwar so richtig.....


Als ich den Pullover aus der Waschmaschine holte, sind ehrlich die Tränen gekullert. Nicht nur, dass der Kermit-Sweat nicht überall zu bekommen ist, er ist für meine Begriffe auch noch unsäglich teuer. 20 Eur der Meter, das gebe ich nicht so oft für Stoffe aus, meist liegen bei mir die Stoffe mit einem Meterpreis von um die 15 Eur rum. Er ist so besonders und erinnert derart an meine Jugend, dass ich ihn früher schon mal für meine Große vernäht hatte und eben jetzt für mich das Projekt verwirklichte. Und dann das. Ein Drama!

Kurz durch geschnauft und nachgedacht. Was kann ich tun? Ich hatte nur zwei Möglichkeiten: einmal einen Zu-Hause-Pulli daraus zu machen oder ihn so zu pimpen, dass er wieder tragbar ist und man meint, das müsse so sein und war Absicht. Ich hab mich für zweitere Variante entschieden. Also raus die Textilfarben und los gehts.......


Mit Textilsprühfarbe und ein paar Schablonen hab ich zuerst das Desaster an der Vorderseite behoben und anschließend noch einen leichten Print auf der Rückseite angebracht.


Den "Star" Print hinten sieht man kaum, der sieht tatsächlich so aus, als gehöre er zum Stoffprint. Mit gelb und grün hab ich dann das rot auch an der Kapuze angesprüht, am grünen Sweat gab es da dann leichte Sprenkeleffekte, die ich mit türkis nochmal verstärkt habe bis an den Ärmel. Noch etwas Glitzer drauf und fertig war das neue WOW.


Den Fleck am Ärmel hab ich mit zwei Sternen übermalt. Auch die haben noch etwas Glitzer bekommen.


Und so ist der Hoodie nun wieder tragbar. Die Kordel ist inzwischen auch getauscht, das Vorwaschen der Schuhbändel ist nun auf der To-Do-Liste. Das passiert mir sicher nicht nochmal.


Mit meinem neuen, alten Hoodie geht es daher heute nochmal zu RUMS, quasi als Déjà-vu für euch alle :) Habt einen schönen Schmotzigen - Narri, Narro............