Donnerstag, 25. Januar 2018

"Jetzt näh ich für mich"

Nachträgliche Kennzeichnung: Werbung durch Verlinkung und/oder Namensnennung

Ja genau, mal wieder, endlich.....hab ich was für mich genäht. Ich habe schon länger das Buch von MiouMiou "Jetzt näh ich für mich". Aus dem Buch hatte ich für meine Große bereits einen Hoodie genäht, den sie sich ausgesucht hatte.

Der hatte mir am Ende gerade wegen der Teilung am Vorderteil so gut gefallen, dass ich ihn mir in meiner Größe heraus kopiert hatte. Gar nicht so einfach, lt. Maßtabelle war ich um die Brust eine 38-40 und an der Hüfte eine 34. Also hab ich getan, was ich immer tun muss: angepasst. Ich habe mich über die Taille in Richtung Hüfte so langsam an eine 34 gearbeitet. Jetzt passt alles perfekt!


Vernäht habe ich einen Sweat, den ich liebe :) weil er so schön an meine Kindheit erinnert. Am Dienstag hatte ich ja schon den Hoodie gezeigt, den ich aus den "Resten" für Marie genäht habe. Und hier nun meine Version.


Der lime-farbene Kombistoff kommt in der Realität noch viel intensiver raus, sieht wunderschön und frühlingsfrisch aus. Mit ein paar kleinen Details hatte ich dem Hoodie ausgestattet.


Veränderungen habe ich auch an den Taschen vorgenommen. Im Buch ist vorgesehen, nur die Innentasche anzunähen und dann abzusteppen.


Ich finde, beim absteppen wellt sich alles immer sehr, egal welchen Stich ich benutze und mit Bündchenstoff zwischen den Lagen, liegt es schön an und sieht einfach besser aus, auch nach 10 Mal waschen noch. Ich würde mal sagen, Projekt gelungen und mache es wie Kermit.........


Passt, wackelt und hat Luft und ist super bequem, warm und kuschelig. Der Sweat ist innen angerauht. Einziger Nachteil, er hat dadurch einen Polyesteranteil.


Und so haben wir jetzt einen Mutter-Tochter-Look, völlig unabsichtlich und können uns beide richtig schön einkuscheln........und miteinander kuscheln :)


Yeeeeeees.


Knutschen kann man mit den Hoodies auch ganz gut wie man sieht :) Marie ist einfach so eine Knutschmaus, die bekommt nie genug. Und ist es euch aufgefallen, Mama und Kind haben dieselbe Frisur, das hatte sich die Kleine gewünscht.


Mit dem Hoodie geht es heute zu RUMS, nach langer Zeit endlich mal wieder.


Habt noch eine dufte Woche, lasst euch von nichts und niemanden unterkriegen und habt vor allem Spaß.

Dienstag, 23. Januar 2018

Winterzeit ist Hoodiezeit

Nachträgliche Kennzeichnung: Werbung durch Verlinkung und/oder Namensnennung

Es gibt mal wieder einen Hoodie, für Marie, mit einem Stoffdesign, dass ich bereits in der Vergangenheit vernäht hatte. I love it!




Ja, der Kermit-Sweat ist es geworden, kombiniert mit einem limefarbenen Sweat, der mega kuschelig ist, die Kapuze gefüttert mit rotem Jersey, dazu passend auch die Kordellöcher.

Damals hatte ich den Stoff für Jennifer zu einem Riley von Pattydoo verarbeitet. An den Bildern hab ich gesehen, dass es schon im Juni 2015 war, mein Gott, was hatte ich da noch auf den Rippen.....und da waren auch noch die alten Asics-Laufschuhe am Start.


Die überschüssigen Kilos und auch die Asics sind inzwischen ja entsorgt ;-)

Marie findet ihren neuen Hoodie nicht nur kuschelig, sondern auch sehr cool und trägt ihn gerne, gerade im Moment.


Und für Blödsinn ist sie damit allemal zu haben wie man sieht. Der Pulli ist im übrigen ein Louis von Kibadoo, den nähe ich recht gerne, da mir hier vieles gefällt. Verändert hatte ich nur die Kapuze, die ist nicht überlappend geworden, da mir sonst der Stoffrest nicht gereicht hätte.



Mit Kermit dem Frosch und Marie der Maus geht es heute zu HOT, dem Creadienstag und auch zu den DienstagsDingen.