Dienstag, 21. Mai 2019

Lillestoff vernäht

Ach ja, wieder ein gut abgelagerter Lillestoff aus dem Stoffzimmer vernäht. Fast schon wehmütig geht das derzeit von Statten. Zum einen, weil ich sehe, Marie ist schon zu groß für einige Stoffe und zum anderen zeigt mir das, wie wenig oft das Leben mir Zeit zum nähen lässt.


In jedem Teil, das ich in meinem Leben genäht habe, steckt viel Liebe. Jedes einzelne hab ich gerne genäht. Leider fehlt eben oft die Zeit. Heute geht es einfach nicht mehr, dass nur der Mann voll arbeitet, nein, auch wir Mamis müssen ran. Sonst kommt man schwer oder nur mit großen Abstrichen über die Runden. Aber ich will nicht jammern, es geht uns gut und mein Nähhobby musste einfach irgendwann dem Laufhobby weichen, da beides in gleicher Intension nicht geht. Und die Gesundheit war mir am Ende doch wichtiger. Also weiter gehts......


Glücklicherweise habe ich inzwischen so viele Schnitte und Stoffe gesammelt, dass ich durchaus für kleine Zwerge spontan etwas nähen kann. Und so auch das Ensemble. Es ist für den kleinen Moritz, der wird im Oktober 1 Jahr, ist aber jetzt schon gefühlt ein Riese.


Das Shirt ist eins mit amerikanischem Ausschnitt geworden. Lässt sich erfahrungsgemäß den kleinen Mäusen einfach besser über den Kopf ziehen. Sieht unangezogen fotografiert aber nicht sehr schön aus, das nur nebenbei :)


Zum Shirt gab es eine passende Hose. In den Taschen habe ich den Shirtstoff nochmal aufgegriffen und verwendet.


Und sogar versucht, rechts und links dasselbe Stück Stoffausschnitt zuzuschneiden. Ist manches mal nicht einfach, auch weil die Motive teilweise zu groß für so einen Tascheneingriff sind. Der Vogel war genau richtig. Hinten an der Hose wurden Taschen von mir angebracht. Das war im Schnitt so nicht vorgesehen, die habe ich am Ende nach Gefühl angebaut.


Unter die Tasche habe ich einen Interlock gelegt und dann negativ appliziert. So entsteht eine nette Optik und es sieht - gerade für Buben - ein wenig nach Räuber aus.

Und so entstand ein Zweiteiler, der durchaus auch einzeln getragen werden kann und zusammen nicht aussieht, als wäre es ein Schlafanzug, was leicht passiert, wenn man nicht auf die Stoffe und Schnitte schaut.



Ich hoffe, die Eltern und der kleine Moritz haben Freude an dem Teil und es begleitet alle über den Sommer. Von den Farben her ist es total Sommer, denn gerade die Hose leuchtet, was das Zeug hält. Verloren geht der Kurze so auf keinen Fall :)

Das niedliche Ensemble darf dann heute wieder zu: