Dienstag, 20. Oktober 2020

Ach herrje, wo ist die Zeit geblieben?

Eben beim Aufräumen der Bilder auf dem PC fiel mir auf, die Geburtstagskleider von Marie hatten es noch nicht auf den Blog geschafft. Schande über mein Haupt. Wobei, nicht so schlimm, denn im Corona-Jahr war das eine schnelle Nummer. Fix ein Jerseykleid, einfacher Schnitt und schnell fertig. Nix mit kilometerlangen Rüschen. Nix wallawalla. Einfach, aber doch gerne getragen vom Kind.

Das erste aus einem Sanetta-Stoff, den ich mal für mich gekauft hatte. Beim Schlendern durch mein Stofflager fand Marie den aber genau passend für ihr Kleid. Er ist auch schön schwer, so dass sich das Kleid toll dreht.



Das zweite aus einem Stoff von Lillestoff. Auch wunderschöne Qualität und farblich der Knaller. Den musste ich allerdings kombinieren mit einem Uni-Stoff, da mir das Stück, welches ich noch vorrätig hatte, sonst nicht gereicht hätte. Und der Rock an sich fiel etwas kürzer aus.


Leider ist die Puppe inzwischen zu klein geworden. Die Kleider sind ihr viel zu groß, wirkt dadurch gar nicht mehr so schön. Aber Madame ist eben auch nicht mehr so fotobegeistert und möchte grad nicht für Bilder herhalten. So ist das dann eben, wenn die süssen Mäuse zu kleinen Ladies heranwachsen. Obwohl doch, beim Backen hatte ich eine Chance und diese dann sofort genutz.