Dienstag, 6. August 2019

Eine Fliege für einen ganz besonderen Tag!

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen

Fliege - ein Kleidungsstück was bei den jungen Männern leider sehr aus der Mode gekommen ist. Doch an ganz besonderen Tagen darf es dann doch auch mal eine Fliege sein.

Kaufen kann jeder, aber selbst genäht ist sie nochmal einen Tacken mehr aufregend. Eine Freundin fragte mich, ob ich für die Taufe ihres Sonnenscheins eine Fliege nähen würde. Klar doch, ist ja gleich erledigt. Der Schnitt ist einfach und bei Pattydoo gibt es dazu sogar ein gratis Schnittmuster.

Und so entstanden drei Fliegen zur Auswahl, jede mit einer anderen Verschlussform. Ursprünglich hatte ich die Fliege zum binden genäht, da kam die Mama aber irgendwie nicht klar - und der kleine Zappelphillipp auch nicht :)


Die Blaue ist mit einem Druckknopfband genäht. So kann man einfach die Fliege verschließen und öffnen und die Bänder gibt es als Meterware inzwischen in vielen Farben.


Die Fliege mit den maritimen Bildern auf dem Stoff ist aus einem festeren Dekostoff. So hat die Fliege sehr schön Stand und es sieht obendrein witzig aus. Geschlossen wird die mit Druckknöpfen aus Metall, ebenso mit maritimen Aufdruck.


Die dritte Fliege war eigentlich eine Bindefliege. Im Nachgang habe ich aber auf Wunsch der Mama des kleinen Mannes einen klassischen Verschluss angebracht.


Am Ende hat der kleine Kerl die blaue Fliege getragen und der Dackel die mit den maritimen Motiven :) Süss sahen alle aus, denn knuffig bleibt eben knuffig.




Damit fliege ich heute mal wieder zu: