Mittwoch, 26. Juli 2017

Zweites Geburtstagskleid und Kleid fürs Königskind-Fest

Am Freitag war nicht nur der 6. Geburtstag von Marie, sondern auch Abschiedsfest für die Königskinder in unserem Waldorfkindergarten. Traditionell begeht man das Fest am vorletzten Freitag vor den Sommerferien und in diesem Jahr eben fiel dieser Tag ausgerechnet auf den Geburtstag von Marie. Nun gut, Plan B musste her und so luden wir Freunde und Verwandte einfach kurzerhand zum Abschlussfest ein und grillten dort ein paar Würstchen für alle.


Mein Mann ist im Übrigen der, der grillen wollte, aber nun auf dem Bild isst, weil er die Aufgaben an andere abgegeben hat :) schlauuuuuuuu

Zum Abschlussfest tragen die Kinder dort einen großen Blumenkranz, nicht zuletzt, um sich von allen anderen Kindern abzuheben und zu symbolisieren, dass es IHR Fest ist. Die Kinder sehen damit immer sehr hübsch aus.


Unseren Kranz hat Regina von Klosterfloristik gebunden, da ich solche Aufgaben immer an die Menschen weitergebe, die ihr Handwerk verstehen. Schon im letzten Jahr hatte sie für Marie einen zarten Kranz zum Geburtstag gefertigt. Sie macht das einfach immer sehr schön.


Als Kleid gab es dann das, was ursprünglich als Geburtstagskleid gedacht war, bodenlang (Madame nicht lang genug!). Es ist die Arabella von Mamu Design. Dieses Label hat auch wirklich sehr schöne Schnitte, ich habe diesen im letzten Jahr in Chemnitz bei Kathi Kunterbunt mitgenommen und durfte die Chefin im Laden persönlich kennenlernen, tolle Frau!


Wieder hatte ich mich für ein Walla-Walla-Kleid entschieden und wieder war die Rüsche unten am Kleid schier endlos............


Aber so wollte es die Maus und ihr Wunsch ist mir Befehl. Sie liebt es und dreht sich damit und kann sich über ihre Kleider immer sehr lange freuen, würde sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen.


Wer den Post von gestern kennt, weiß, dass die Stoffe die sind, die ich schon für die Marie von MiouMiou verwendet hatte. Der Schnitt selbst ist im Grunde schnell genäht. Das Oberteil ist unterfüttert, die Taschen an den Seiten sind rieeeeeeesig. Genau richtig für ein Waldorf-Kind, denn die haben immer allerhand Dinge vom Spaziergang mit nach Hause zu schleppen ;-)


Du, ja du da, welches Kleid fandest du schöner? Die Marie am Vormittag oder die Arabella am Nachmittag?

Mit diesem Kleid geht es heute zu AWS. Mal sehen, was es im kommenden Jahr am Geburtstag kleidertechnisch für Herausforderungen gibt.

Dienstag, 25. Juli 2017

Ein Geburtstagskleidchen

Am Freitag hatte Marie ihren 6. Geburtstag und wie jedes Jahr durfte sie sich ein Kleidungsstück wünschen. Wie sollte es anders sein, sie wollte ein Kleid.


Wie eine Prinzessin wollte sie aussehen und daher ist die Stoffwahl auch nicht schwer gefallen und ein Prinzessinnenstoff kam in den Einkaufskorb. Dazu noch ein paar Kombistoffe, die farblich auf den Oberstoff abgestimmt sind. Alles zusammen gab es in Michas Stoffecke, einer meiner Lieblingsstoffdealer im Internet. Dort läuft immer alles so unkompliziert und problemlos.


Die Größe des Kleides wurde von mir großzügig ausgewählt. So drückt es nirgends und passt etwas länger. Muss ja schließlich bis nächstes Jahr im Juli halten :)


Am Geburtstag hatte sie dann noch ein passendes Shirt unterm Kleid. Beim Kleid handelt es sich um die Marie von MiouMiou. Wirklich zauberhaft der Schnitt und wahnsinnig vielseitig. Er kann in verschiedenen Varianten genäht werden.


Ich habe mich für die Variante mit dem Unterrock entschieden. So gehört es sich schließlich für eine Prinzessin. Der Unterrock ist dreistufig und oben mit einem breiten Gummi im Bund gefasst. Das Oberkleid hat seitlich vorne eine Raffung, die kann man individuell einstellen. Auf der anderen Seite ist eine Tasche, die auch sehr besonders wirkt. Bei den Trägern habe ich Knöpfe angebracht, je Seite zwei. Das mit dem vorgeschlagenen Knoten fand ich nicht so schön gelöst.


Ursprünglich hat sie ja ein Kleid bestellt, dass gaaaaaaaaaaanz lang bis auf den Boden gehen soll und so eines hatte ich ihr auch genäht. Doch am Ende hat sie sich dann doch umentschieden. Hochadel sag ich da nur......Und so hatte die Maus einen zauberhaften Geburtstag und hat stolz ihr Kleid im Kindergarten zur Show gestellt, zusammen mit ihrer Frisur, die hatte sie sich so gewünscht "Mama, so einen flochtenen zur Seite mit deeeer Blüte drin". Und so wurde es gemacht.


Marie ist in Bezug auf Haare ein Traumkind. Wenn ich an die Heulerei meiner Großen denke, die bei jedem Bürstenstrich gejammert hat, ist Marie echt hart im Nehmen. Sie hält alles aus, ziehen, ziepen, kämmen, flechten.........

Im Übrigen, wer die Geburtstagszahl auf dem Kleidchen vermisst, der sollte wissen, dass ich das bis 5 ok fand, nun aber nicht mehr. Ich kann dem nichts abgewinnen, wenn die Kinder größer werden. Marie kommt ja dieses Jahr in die Schule und ich würde es unschön finden, wenn sie ihre Jahreszahl dort spazieren trägt. Daher wird es ab sofort keine Zahlen mehr auf Geburtstagskleidung geben .)

Mit der Marie für die Marie geht es heute zu Creadienstag, HOT und den DienstagsDingen.