Donnerstag, 20. April 2017

La Silla Hoodiekleid von Schnittgeflüster

Ich weiß gar nicht genau wann......zum einen nicht, wann ich das letzte Mal vor einer Nähmaschine saß und auch nicht, wann ich diesen Schnitt gekauft hatte. Ich glaube, in der Makerist-Aktion im Dezember, ja, da habe ich mir die "La Silla" von Schnittgeflüster gegönnt. Gegönnt deshalb, weil ich vermutlich schon gefühlt Tausend Kleiderschnitte besitze, die Hälfte davon Sweatkleider wie die La Silla. Doch irgendwie will man doch immer etwas neues oder nicht? Also durfte die "La Silla" bei mir einziehen.


Ich bin ja ein ziemlich fauler Pinsel, zumindest was die Kleberei von Schnittmustern angeht. Ich bezahle lieber ein paar Euro mehr und habe dann ein fertiges Papierschnittmuster. Doch leider bieten das nicht alle Ersteller an. Daher bin ich bei den meisten unheimlich dankbar, wenn zumindest eine A0-Datei dabei ist, die kann man dann nämlich plotten lassen. So auch bei Schnittgeflüster. Hier bekommt man neben den A4-Dateien eben auch eine A0 zum plotten. Prima!

Ich habe im Zuge meiner Großbestellung bei Makerist im Dezember dann einige Schnitte in den Warenkorb gepackt und so konnte ich eine ebenso große Bestellung bei einem Online-Dienstleister für Plots in Auftrag geben. Hier vor Ort sind die Ausdrucke mehr als doppelt so teuer. DA kann man selbst mit Porto etwas sparen, sofern man nicht nur einen Schnitt ordert. Ich hatte mich für Repro-Online entschieden und war mit allem sehr zufrieden. Die günstigste Variante ist ein Plott, der dann gefaltet im Umschlag zu einem kommt. Ich finde das auch sehr geschickt, da man die Schnitte so gut verstauen kann und Knicke machen ja nix. Früher hatte ich immer die Rolle gewählt, da wäre es hier wegen des Portos aber eher ungeschickt und unnötig teurer.

Nun lag der Schnitt hier, seit Weihnachten und lag und lag und lag und, na ihr wisst ja - lag. Dann hatte ich die OP und dann die Unlust. Die hab ich im Grunde immer noch, irgendwie. Kennt ihr das? Man bekommt sich einfach für kein Projekt aufgerafft, man ist so kraftlos und müde. Das bin ich im Moment sehr.


Doch für diesen Hoodie hab ich alle Restkraft zusammen genommen und konnte das Projekt auch recht schnell abschließen. Ich habe mir den Schnitt etwas verlängert, die kurze Kleidvariante gewählt. Da ich allerdings kein Bündchen annähen, sondern den Bund nur umnähen wollte, habe ich wie gesagt einige cm verlängert.


Bei der Kordel hab ich mich diesmal für die dicken, fetten entschieden. Das sieht sehr rustikal aus. Um die Ösen herum gab es SnapPap. Ich bin gespannt, wie das alles nach dem Waschen aussieht.


Einige SnapPap-Aufnäher hab ich mit einem Motiv, hier ein Knopf, bestempelt.


Meine Variante ist die Mit Innenkragen und Riesenkapuze.


Ich liebe das, es ist kuschelig und heute war die La Silla bei Wind, Wetter und fetten Schneeflocken ein guter Begleiter.


Der Stoff selbst ist ein sehr schöner Sommersweat, innen nicht angerauht, sondern nur mit Schlaufen. Daher ist der Stoff auch 100% Baumwolle, vielmehr 92%, da 8% Elasthananteil enthalten ist. Bei den angerauhten Sweatstoffen ist ja immer noch gut 20% Polyester dabei, das mag ich eher nicht. Der Kombistoff ist ein Baumwolljersey, der farblich dazu passend ist und das blau des Sweat im Muster nochmal aufnimmt.


Von der Passform her könnte die La Sille ein fünkchen besser sein. Ich habe genau Oberweite etc. ausgemessen und kam so lt. Tabelle auf ein 38, dachte schon, komisch, sonst bin ich inzwischen eher eine 36. Doch ich wollte keinen Stoff verschneiden und beim Nachmessen am Schnitt war am Ende auch der Gedanke übrig, eher die 38 zu nähen.

Falsch gedacht, es hätte auch eine 36 sein dürfen. Die Brustabnäher braucht es meines Erachtens nicht. Ich habe ein C-Körbchen und finde sie absolut unnötig, sie tun nix an der Passform. Aber vielleicht wäre das bei einer genähten 34 oder 36 anders, vielleicht läge das Kleid dann mehr an. Andererseits, warum sollte es, es ist ja ein Hoodiekleid und kein Etuikleid. Also erschließt sich mir der Grund für die Abnäher nicht wirklich.


Die hinten habe ich auch brav genäht. Schön, aber für meine Begriffe auch mit nicht all zu viel Effekt. Dennoch gibt es eine nette Optik, es sieht etwas figürlicher aus.


Die Taschen finde ich super platziert, das hat man selten. Also hier Daumen hoch. Und vom Gesamteindruck her finde ich die La Silla absolut nähenswert und werde sie auch nochmal nähen. Doch jetzt werde ich heute mal wieder seit langer Zeit RUMSen gehen.