Donnerstag, 8. Dezember 2016

Filou von FeeFee

Ich habe mir Anfang November ja eine To-Sew-Liste erstellt. Und nun bin ich dabei, diese so Stück für Stück abzuarbeiten. Wirklich weit bin ich noch nicht gekommen, aber wie sagt man so schön "gut Ding will Weile haben".

Auf einen Schnitt hatte ich mich ganz besonders gefreut, den Filou von FeeFee. Der Kapuzenpulli ist sehr besonders, so besonders, dass ich die Mutter-Tochter-Schnittkombi bei Melanie gekauft hatte. Und ich habe auch beide schon genäht, ja auch Marie hat schon eine Filou.

Kürzlich, als ich mal wieder bei Frau Schneider GmbH auf DaWanda eingekauft hatte, hüpfte mir ein wunderbarer Lillestoff-Jersey mit ins Körbchen. Den fand ich so toll, da wollte ich mir ein Shirt daraus nähen. Doch leider meldete auch Marie Gefallen an und so blieb mir nur ein klitzekleiner Rest.


Also hab ich den Rest genommen und gepaart mit einem mitbestellten melierten rosafarbenen Jersey, auch von Frau Schneider. Zum Einsatz kam der Motivstoff nur vorne, im Einsatz oben am Vorderteil und der aufgesetzten Tasche. Die Tasche kann man nur seitlich erkennen, wenn man ganz genau hinschaut. Umrahmt ist alles mit weißem Bündchen.


Es fällt fast nicht auf und weil ich den Pullover in Jersey und nicht in dickem Sweat genäht habe, trägt auch die Tasche nicht so auf. So konnte ich den Pulli auch in einer Gr. 36 nähen, ohne dass er sackig wirkt wie viele Hoodies es tun.


Auch die Kapuze ist noch mit dem tollen Motivstoff gefüttert. Doch dann verließen sie ihn, nicht nur beim Motivstoff, nein, auch der melierte Jersey ging zur Neige. Ich hatte hier nur einen Meter bestellt, da ich ihn ursprünglich als Kombistoff für eine Kinderklamotte mitbestellt hatte. 


Naja, vielleicht war die Bestimmung auch nicht wirklich gegeben und er ist einfach nur so mitbestellt worden, nur des Bestellens wegen. Wie auch immer, für lange Ärmel hat es jedenfalls nicht gereicht, also wurde kurzerhand beschlossen, hier die Ärmel ellenbogenlang zuzuschneiden. Auch gut, zumal der Hoodie durch den Jersey so oder so ein Übergangspulli sein wird.


Mir gefällt der Schnitt und es wird sicherlich nicht die letzte Filou gewesen sein.

Und da dieser Hoodie für mich ist, darf er heute auch zu RUMS. Und ich sage, wieder was abgearbeitet von der To-Sew-Liste :)

Kommentare:

  1. wow, im Vorschaubild dachte ich erst, dass hast Du für Deine Süsse genäht und jetzt sah ich Dich..aber das hat echt was! Du hast gut kombiniert, finde ich! Na und bei Deiner Figur sieht das getragen auch noch richtig gut aus!!

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli und hab ich ja auch, für mich blieben doch wie so oft nur die "Reste" :) Maries Filou zeige ich auch demnächst, da sind die Fotos noch nicht im Kasten. Und danke für das Figurkompliment, was lange währt, wird endlich gut sag ich da nur. Aktuell kratzen mich nicht mal die vielen Süssigkeiten in den Regalen, die nächste Challenge wird "zuckerfrei glücklich" werden und ich habe mit dem Laufen begonnen, werde nächstes Jahr meinen ersten Halbmarathon aufs Parkett legen....

      LG Katrin

      Löschen
  2. Sieht klasse aus der Hoodie und der Stoff... :)

    Viel Spaß beim tragen wünscht die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir und mal sehen, wie Alltagstauglich der Hoodie ist, wenn es dann mal wieder wärmer wird :) der nächste hat sicher die vorschriftsmäßigen langen Ärmel.

      LG Katrin

      Löschen