Mittwoch, 28. September 2016

Buchvorstellung: Skandinavische Mode selbst genäht

Werbung


Skandinavische Mode selbst genäht

Annabel Benilan
1. Auflage
96 Seiten
gebunden 19 x 25,5 cm
Stiebner Verlag GmbH, Grünwald
ISBN: 978-3-8307-0963-3
(UVP) € 19,90 [D]


Zur Autorin

Die Französin Annabel Benilan ist Autorin und Illustratorin, spezialisiert auf Mode und kreative Hobbys. Es sind schon zahlreiche Bücher in Frankreich erschienen, auch Artikel in Nähzeitschriften von ihr sind nicht selten. Nach der Entwicklung einer eigenen Marke hat sie in Paris eine Boutique eröffnet, die Melèe Cassis. Auf ihrer Website kann man ihre Aktivitäten verfolgen und sich ein Bild darüber machen, was sie schon alles an Büchern geschrieben hat.


Zum Inhalt


Das Buch enthält 24 Modelle zum nacharbeiten. Vom Rock über die Hose bis hin zur Hemdbluse ist alles enthalten. Außerdem sind die Schnittmuster auf zwei Schnittmusterbögen im Buch.


Rezension

Direkt zu Beginn des Buches ist das Inhaltsverzeichnis. Dies ist allerdings nicht wie üblich mit den entsprechenden Kapiteln beschriftet, sondern bereits dort ist der Inhalt visualisiert und der Leser sieht direkt eine Zeichnung des jeweiligen Kleidungsstückes, zusammen mit dem Vermerk, auf welcher Seite sich die Anleitung dazu befindet. Die Idee ist einzigartig, denn so kann man direkt überlegen, was man sich näher betrachten möchte, man kann sich vorstellen, was sich hinter diesem oder jenen Projekt versteckt.


Bevor man zum ersten Kleidungsstück kommt, wird noch kurz die Vorgehensweise beschrieben, wie man beispielsweise den Stoff auswählt oder seine Größe bestimmt. Hierbei fällt direkt auf, dass die Schnitte lediglich die Größen 36 bis 42 umfassen. 

Die Projekte sind alle gleichermaßen aufgebaut. Zu Beginn des Kapitels ist ein Hinweis auf die Zeitintensität des Projektes, aus dem sich dann auch der Schwierigkeitsgrad ergibt. 


Ein Zuschneideplan, sowie eine Materialempfehlung ist ebenso enthalten wie eine ausführliche Anleitung der einzelnen Nähschritte. 


Da die Schritte alle von Bildern begleitet werden, ist ein Zurechtfinden und Nacharbeiten durchaus auch für Nähanfänger mit Grundkenntnissen möglich. 



Mein Projekt

Ich hatte direkt zu Beginn der Arbeit am Buch drei Schnitte ausgewählt, die mir sehr gut gefallen haben. Darunter ein Kleid, ein Pullover und ein Strickmantel. Da derzeit Strickmäntel absolut im Trend sind, fiel meine erste Wahl dann auf das Schnittmuster "Helena". 


Empfohlen wird hierfür ein Ajourstrickstoff. Da ich gerne immer besondere Stoffe verwende, fiel meine Wahl auf einen festeren Viscosestoff mit einem Hahnentritt ähnlichen Muster. Laut vorangestellter Tabelle im Buch wäre meine Größe die 38 und die hab ich dann auch kopiert und zugeschnitten.

Wichtig ist hier, genau auf die Dehnbarkeit der Stoffe zu achten, denn der Strickstoff hat eine weitaus größere Elastizität, als beispielsweise mein Viscosestoff. In meinem Fall passt der Mantel dennoch, allerdings ist es mir nicht möglich, einen dicken Pullover unter zu ziehen.


Wobei das auch gar nicht gewollt ist, denn das Mäntelchen lässt sich vorne nicht schließen und ist somit für den Übergang gedacht, mit einem Shirt darunter oder gar nur einem Top. 

Mit der Kapuze erhält der Mantel ein neckisches Detail. Ich selbst habe am Ende noch eine Blende angenäht, einmal vorne ringsherum. Ich finde das optisch schöner, als einfach nur umnähen. 


Auch habe ich mir zwei Taschen aufgenäht. Auch das ist für mich ein Detail, welches nicht fehlen darf. Der Stoff bot sich hier auch sehr gut an. Die Länge ist für mich optimal, hier habe ich auch nichts verändert.


Man merkt, dass hier im Buch viel Spielraum für Kreativität gelassen wurde. Man kann sich SEIN Teil gestalten, wie man möchte, es ist überhaupt kein Problem, Kleinigkeiten zu verändern. Das Buch gibt den Rahmen vor, was jeder daraus macht, bleibt einem selbst überlassen.


Mein Mantel wird im Moment jeden Tag getragen, da bei uns die Sonne nochmal richtig Anlauf genommen hat und tagsüber hier richtig schön strahlt. Einfach nur wundervoll. Da wieder ein Teil bei Nacht in meinem Nähkämmerlein entstanden ist, geht es rüber zu AfterWorkSewing.

Dieser Artikel enthält Werbung. Beim Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, auf den Inhalt meiner Rezension hatte der Verlag keinen Einfluss, es wurden hierzu ebenso keine Vorgaben gemacht.

Bilder aus dem Buch "Skandinavische Mode selbst genäht" vom Stiebner Verlag, Bildrechte liegen allein beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen