Dienstag, 23. August 2016

Kinderkram

Es ist ja so einiges in letzter Zeit entstanden, nicht zuletzt durch den mir selbst auferlegten Pflichten, meine Stoffe bis zum nächsten Stoffmarkt wegzunähen. Ich bin dran, das ist sicher, auch wenn es gerade eben ein wenig hakt und ich gegen meine Regel verstoßen und neue Stoffe gekauft habe :) böse, böse. Aber ihr wisst ja, die Verlockung ist sooooo groß, ähnlich wie der Ruf der Sirene und Zeus. Waren doch die zwei oder?

Nun ja, vor einiger Zeit war ich ja in Heidelberg, als ich mir die Äuglein hab lasern lassen, getreu dem Motto "damit ich dich besser seeeeeeehen kann". Da sah meine Tochter einen Rapportstoff von Finch Fabrics in einem Schaufenster.


Der Laden hatte aus dem Jersey einen Kissenbezug gezaubert. "So was will ich auch Mama" rief es hinter mir. Ok, dann bekommt das Kind eben einen Kissenbezug und voila, hier ist er:



Sie liebt es und hat es jeden Tag im Mittagsschlafbett dabei.

Und dann war da noch die Sammlung an "alten" Bettwäschen von der Oma Teddy. Die kann wohl nicht mehr jedes Material gut vertragen, also schrie ich her damit und aus der ersten ist eine Mabel von FeeFee entstanden.



Angezogen sieht das Kleid zuckersüss aus, ich liebe diesen Schnitt ja sehr. Marie stand für Fotos leider nicht zur Verfügung, Diva eben. Daher musste Julia herhalten.


Das Kleid wird nochmal aus einer anderen Bettwäsche genäht, ist schon zugeschnitten. Da ich inzwischen die Ärmelerweiterung gekauft habe, wird es das mit Ärmel geben.

Die beiden Dinge dürfen heute zu Creadienstag, Handmade on Tuesday und zu den Dienstagsdingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen