Donnerstag, 9. Juni 2016

Liivi von FeeFee

Ich hatte es ja angekündigt, nach der Liivi für Marie sollte eine für mich und klar auch eine für meinen Gatten folgen. Damals hatte ich mir bei Melanie ja den Kombi-Schnitt "Liivi für alle" bestellt.

Also zunächst mal den Mann gefragt, welche Stofffarbe es sein soll, was ihm gefällt und was nicht. Ich wollte mich dann anpassen. Wie gerufen kam mir dann der Stepper in rost bei Michas Stoffecke im Abverkauf. Dazu als Rest erhalten hatte ich mir einen Lederstoff mit Fellabseite oder auch umgekehrt bestellt. Noch einen Reissverschluss und Paspelband und fertig.


Glücklicherweise gab es den Schnitt für Männer in A0, also hab ich ihn plotten lassen. Viiiiiiiiel bequemer und ich wünschte, alle Schnittmusterhersteller würden dies in A0 zur Verfügung stellen. Mich nervt es jedes Mal, diese druckerei, schnippelei und kleberei, dann kopieren und dann irgendwo versorgen und hoffentlich das nächste Mal wieder finden. Da ich keine weiblich ausladende Hüft-partie besitze, hatte ich auch den Männerschnitt in S für mich ausgewählt. Ein ganz klein wenig enger musste ich sie noch machen, ist ja auch eine Männer-S. Erst mit dem Zuschneiden dann hab ich gemerkt, dass beim Herrenschnitt die Taschen nach vorne gezogen sind.

Im Nachhinein stellt sich dieser Umstand als wahrer Glücksgriff heraus, denn so kann man viel bequemer die "Händ im Sack hon", so würde man es bei uns bezeichnen. Kuschelig sind unsere Säcke auch, denn wie schon oben geschrieben, gab es ein Teddyfell als Tasche. Muckelig würde ich mal sagen.


Dieses Fell hab ich auch als Kragenansatz an die Kapuze gemacht, im Stoffbruch zugeschnitten und somit nahtlos.


An den Ärmeln habe ich Paspelband zum einfassen genommen. Ich fand das einfach besser, denn Bündchen wäre mir zu dick geworden und auch wäre es sehr schwer gewesen, zum rost oder zum orange genau das perfekt passende Bündchen zu finden. Im Internet lassen sich die Farben leider oft nicht gut einschätzen. Um den Stoß des Paspelbandes abzudecken und zum Zweck der Zierde hab ich dann noch eine Oese auf ein Stück Lederfell genagelt :)



Innen ist die Weste mit Taslan in weiß gefüttert. Der Stoff ist wunderbar leicht und super gut zu nähen.


Auf Bänder und Co in der Kapuze habe ich verzichtet, brauche ich nicht, stört nur ständig und nach dem Waschen muss man immer wieder neu einfädeln, benutzt man nicht einen Kordelstopper in üppig.


Ich finde die Weste super. Gerade an Tagen wie heute, immer wieder etwas regnerisch und nicht ganz so warm wie am Wochenende, ist sie ein toller Begleiter. Sie hält den Körper schön warm und man schwitzt nicht so wie in einer Jacke.


Die für den Herrn Gemahl ist auch schon fertig, nur war der gnädige Herr noch nicht bereit, Fotos machen zu lassen. Getragen schaut das dann doch am besten aus. Also werde ich ihn am Wochenende nochmal bedrängen, sich mit geradem Rücken vor den Baum zu stellen, um an ein Bild zu kommen :) Und mal sehen, vielleicht schaffen wir es ja auch im Partnerlook dann zu zweit aufs Foto.

Aber jetzt geht meine Weste erst einmal zu RUMS.

Kommentare:

  1. Liebe Katrin,

    so einen tollen Schnitt suche ich schon lange.Ganz toll ist deine Weste geworden. ..ganz starkes Stöffchen.

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. sieht Cool aus Deine Weste :)) Steht Dir auch super ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen