Donnerstag, 10. März 2016

Ein RÜMSchen zum Winterausklang

Nachdem es bei uns hier am Dienstagnachmittag nochmal richtig satt Schnee vom Himmel gewirbelt hatte, dachte ich mir, kann ein klitzekleiner Winter-RUMS nicht schaden.

Vom letzten Jahr noch hatte ich drei Big-Bravo-Wollknäule hier noch liegen. Jetzt sollte daraus endlich etwas werden und über unseren Kurztrip an Fastnacht konnte ich im Auto stricken. Muss ich tun, denn sonst bekomme ich manches Mal Herz während der Autofahrt, als Beifahrer versteht sich :)

Es sollte eigentlich der Loop werden, aber irgendwie fühlt sich Lopp immer wie Halskraus nach einem Auffahrunfall an, zumindest für mich. ist mir einfach zu viel Halsschmuck. Daher musste eine andere Idee her und ich strickte einfach weiter, bis ich keine Lust mehr hatte. Dann das Teil geschnappt und vorm Spiegel drapiert.

Am Ende wurde es dann eine Art Stola, die mit zwei Knöpfen zur Zierde wie eine Weste wirkt. Unten noch ein paar Fransen angetackert und fertig. Gibt wunderbar warm über einem leichten Shirt.





Am Ende wurde es dann eine Art Stola, die mit zwei Knöpfen zur Zierde wie eine Weste wirkt. Unten noch ein paar Fransen angetackert und fertig. Gibt wunderbar warm über einem leichten Shirt.

Und damit geht es nun zu RUMS.

Kommentare:

  1. Fabelhaft schaust Du aus . Große Klasse :)) Bin ganz begeistert . Vor allem wärmen diese Schals und Tücher super . Ich könnte auch noch eines brauchen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Einfach Mal dahin stricken und dann so gekonnt drapieren. Das muss man erst mal können!
    Jetzt aber Schluss mit Winter :-D Viele sonnige Grüße zu Dir Tutti

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee! Sieht toll aus Dein Westen/Stola/Loop-Teil.....

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen