Donnerstag, 21. Mai 2015

Sommergewand

Ich hatte mir eben überlegt, wie ich das Sommergewand nennen könnte: Sarouelkleid, Strandkleid, Hosenkleid, Jumpsuite? Ich hab keine Ahnung und wie auch immer es heißen würde, es ist auf alle Fälle saubequem, sausimpel und ein Unikat.

Vor ein paar Wochen kam ich wieder mal in meinem Stoffladen um die Ecke und die Filialleiterin rief mich zu sich. Dann zeigte sie mir ein Kleid, welches eine Kundin irgendwo mal in der Art für sauteures Geld gesehen hatte und meinte, das kann man alles aus 3 Meter Stoff am Stück machen, ohne groß nähen zu können. Dann meinte sie zu mir "mach mal nach".  Ich schaute mir die Vorlage an, fotografierte Details, schrieb ein paar Maße und Gedanken auf einen Schmierzettel. Dann noch schnell 3 Meter Stoff aus der Reduzierecke geschnappt und das notwendige Zubehör und ab ging es nach Hause.

Nach ein wenig mentalem Tüfteln und dem hin und herdrehen des Stoffes, hab ich irgendwann mal losgelegt. Geschnippelt, gebügelt, genäht, gebügelt, wieder genäht..........fertig. Heraus kam dann dieses Kleid. Das lustige an der Sache ist, dass es, zieht man es aus, tatsächlich 2,80 Meter Stoff am Stück sind, ohne Tingel und Tangel. Man zieht sich das Oberteil wie ein Bikini-Oberteil an, führt dann den Rest des Stoffes durch die Beine und die Gegenseite wird wie eine Jacke übergezogen. Wenn man mag noch einen Gürtel umbinden und man ist ausgehfertig. Die Idee ist entstanden, weil wir etwas einfaches gesucht haben, was man beim Sommerurlaub im Schwimmbad oder am Strand schnell überwirft, will man kurz ins Restaurant oder ähnliches. Es geht schnell und sieht trotzdem alltagstauglich aus. Was meint ihr?




Links zu Schnittmuster & Co gibt es diesmal nicht, denn das hab ich ja selbst gemacht, zusammen mit meiner Grit vom Stoffladen :) Als Stoff hab ich eine ganz normale bedruckte Viscose genommen, das was eben für 3 Euro der Meter zum Testen da war. Ich werde es nochmal mit einem Leinenstoff in uni probieren, einfach weil mein Gatte die Blumen schrecklich findet. Vielleicht ist es dann für ihn ja eine ausgehfähige Robe.

Mit diesem Teil geht es jetzt zu RUMS.