Montag, 16. Februar 2015

Abschiedsdecke wird zur "wir-bleiben-Decke"

Ach wie bin ich froh, dass meine Freundin Tanja nun doch hier bleibt. Ursprünglich wollte sie mit Mann und Kindern ein bis zwei Jahre nach Kalifornien, da er dort einen Auftrag für seine Firma abwickeln sollte. Das wär ja ganz traurig gewesen, denn die Kinder sind viel zusammen und die Kaffeekränzchen der Mütter sind auch nicht zu verachten :) Zum Abschied und damit immer ein paar gute Gedanken in Deutschland geblieben wären, wollte ich Tanja eine Patchworkdecke aus alten, besser aus IHREN alten Jeanshosen nähen, da sie die von meiner Großen schön fand. Nun hatte sie Geburtstag und was lag näher, als dieses Projekt huschlahusch vorzuziehen. Und so wurde die Abschiedsdecke ganz einfach zur Geburtstagsdecke:


verlinkt bei: Mount Denim ade!

Kommentare:

  1. Die sieht toll aus . Große Klasse :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,,

    die Decke sieht super aus...ich habe auch noch vor einen Ragtime Quilt zu nähen aus alten Jeans...ich liebe solche Projekte;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katrin,,

    die Decke sieht super aus...ich habe auch noch vor einen Ragtime Quilt zu nähen aus alten Jeans...ich liebe solche Projekte;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen