Montag, 26. Januar 2015

Sunje geht auch im Winter

Ich finde ja der Name "Sunje" hört sich ein wenig nach Sommer, Sonne und Meer an, irgendwie eben mit Sommer verbunden. Ich hab mir den Schnitt von ki-ba-doo bestellt und wollte ihn direkt ausprobieren. Genommen hatte ich in der ersten Version den Rest Sweat vom Weltreisehoodie und dazu einen schon lange hier liegenden Lillestoff mit den Waschbären. Ganz schön kniffelig war das Oberteil, die geteilte Schulterpartie, dieser V-Ausschnitt mit der Kapuze dran und all das andere Zeug. Naja, irgendwann hatte ich es dann fertig und dazu eine Legging genäht und ab damit zum Kind.


Aber was macht die Kröte? Nörgelt an allem herum, so lange, bis Mama die Wut gepackt hat und ich die Sunje wieder zerschnitten hab. Nein, nicht ganz für die Tonne, sondern nur ab Brust aufwärts. Also abgeschnitten, neues Oberteil ohne Kapuze und V-Ausschnitt drangebastelt und nur aus Interlock, da das Kind bemängelte, der Sweat wäre zu wenig dehnbar und es strengt sie so unheimlich an, das Kleid anzuziehen. Mit den Worten "das mag ich nicht, das ist zu eng" ist sie dann immer ganz stark vertreten die kleine Maus. Die Hose ist inzwischen auch gewandert, zu einem Kind mit dünnen Beinchen und das nicht an der Hose herumnörgelt.

Aber was tut man nicht alles für die Sprösslinge und so hab ich hier die Variante zwei, eigentlich eins, denn die ursprüngliche eins gibt es ja nicht mehr :) Nun zieht es Madame auch an.....



1 Kommentar:

  1. Zzzz ... kannst ihr sagen , wenn sie nicht will . Zieh ich das beim nächsten mal an *gg
    Beide Varianten gefallen mir . Klasse
    LG heidi

    AntwortenLöschen