Freitag, 3. Oktober 2014

Jetzt kommt "Trudi"

Jetzt denkt ihr sicher, nee, das ist nicht Trudi, das ist doch Marie auf den einen Bildern und die Julia auf den anderen Bildern. Ihr habt völlig Recht, so ist es auch. Aber Trudi sollte ja auch nicht die heißen, die dieses Shirt zeigt und präsentiert, sondern das ist der außergewöhnliche Name des Schnittmusters, dass es seit kurzem bei TOSCAminni gibt.

Ein tolles Shirt, super easy zu nähen, denn zum einen sind die Nahtzugaben, wie immer eben, bei TOSCAminni mit enthalten und zum anderen hat das Shirt keine Ärmel, die man mühsam einpfriemeln muss. Der Schnitt ist mit leichten Fledermausärmeln, alles am Stück, ja so liebe ich es. Schnell und easy!

Ich habe das Shirt nicht, wie empfohlen und beschrieben, doppelt genäht. Bei mir ist lediglich ein Teil des Kragens gedoppelt worden. Dies aber so, dass es nicht auffällt, denn die Verlängerung des inneren Kragens geht bis an die Schulternaht. Dort hab ich die auch etwas fixiert, damit es beim Anziehen nicht verrutscht oder im Weg herumschwirrt. So ist der Pulli für drinnen optimal und nicht zu warm.

Marie gefällt es und die Kombi, zusammen mit einer Joggingbuxe wurde zum ersten Kindergartentag im Waldorfkindergarten in Lautenbach stolz getragen. Naja, dafür war es ja auch extra genäht worden.



Ich wünsche euch allen noch ein schönes, langes Wochenende!

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Lady Rockers is in the House

Ja, ich habs getan und mir das Freebook von Mamahoch2 "Lady Rockers" geladen, ausgedruckt, geklebt und schließlich genäht.




Eine klitzekleine Veränderung hatte ich im Schnitt vorgenommen, besser zwei. Zum einen mochte ich es nicht, nur vorne die Teilung zu haben. Irgendwie fand ich es cool, die Teilung nach hinten zu übernehmen und so den Eindruck zu schaffen, ich würde einen Bolero über dem Pulli tragen. Dass die Ärmel bei meiner Variante, die Longvariante hab ich übrigens genäht, so kurz sind, lag einfach nur daran, dass das Stoffstück nicht mehr hergegeben hatte.

Wieder einmal ist dieses Kleidungsstück allein aus Reststücken aus meiner Comazo-Tüte entstanden. Das Glitzer-Bügelbild war fertig gelegt, hab ich im KaufhausX für 99 Cent gekauft. Und so ist wieder ein schönes Kleidungsstück für die Übergangszeit entstanden. Danke an Bianca und Sabrina für das wirklich tolle E-Book, besser Freebook. Ich hab die nächste Variante, diesmal in kürzer, bereits auf dem Schnitttisch.


Und nun ab damit zu RUMS.