Donnerstag, 3. Juli 2014

MIDSOMMAR mitten im Sommer

Ja, auch ich hab es getan. Ich hab den Cacheur von Melli genäht. Melli, vielen lieben Dank für das tolle Schnittmuster und die vielen Inspirationen, die im Netz vom Cacheur herumflattern. Das Projekt ist schnell gemacht und man ist so unheimlich flexibel, was die Gestaltung angeht. Das ist doch mal perfekt für RUMS.




 
 
Der Cacheur ist wie schon gesagt ein tolles und vor allem schnell endendes Projekt. Daher dachte ich mir, das wär sicher auch was für unser Nähcafe, dass es seit Juni in unserem Waldorfkindergarten gibt, unter meiner Leitung. Hier treffen sich Nähfreudige ein bis zweimal im Monat und machen gemeinsame Projekte oder auch ihre UFOs fertig. Gemeinsam läuft es doch irgendwie immer besser. Bei unserem ersten Treffen letzte Woche haben dann 4 von den 5 Teilnehmerinnen ebenfalls den Cacheur genäht. Einige Damen mussten den Schnitt etwas vergrößern, da sie noch ganz frische Mamis sind und noch nicht zurück zur Figur kamen. Aber auch das ging problemlos. Hier die Ergebnisse:
 
 
von Gisela

von Steffi

 
von Tanja

 
von Tatjana

 
Es war ein schönes und vor allem gelungenes erstes Projekt und wir freuen uns alle schon auf das nächste Treffen. Und damit ihr mal sehen könnte, wie es dort zuging, hier ein paar Eindrücke:
 

 
 
Und nun dreh ich mal noch eine Runde bei RUMS.
 

Montag, 30. Juni 2014

neue Kindergartentasche für Marie

Gestern hatte ich mal so vor mich hingewerkelt und gedacht, Marie bräuchte mal eine Clutch für den Kindergarten :) Naja, quasi in kindergartentauglich, also ohne Schnick und Schnack, schnell mal in der Mittagspause genäht. Das kam dabei heraus:


Die Tasche ist gerade passend für so eine kleine Maus wie Marie. Ohne die Henkelchen hat sie eine Größe von einer Damenclutch (Schnittmuster könnte auch ohne weiteres hierfür genommen werden). Habe das Schnittmuster danach noch ein paar cm höher gemacht, dann hat sie ein klein wenig mehr Volumen.

Für alle, die das Schnittmuster haben wollen, hier könnt ihr diesen per Mail anfragen:

Die Tasche ist mit zweierlei Baumwollstoff gearbeitet, gefüttert ist der Außenstoff mit Vlieseline H630 (Volumenvlies). Wer gerne quiltet, kann auch nicht aufbügelbares Volumenvlies verwenden, muss vorher dann aber entsprechend das Vlies festquilten. Die Ösen sind große Nähfreiösen von Prym (14 mm Durchmesser).

Der Stoffbruch 1 unten ist optional. Wenn ihr einen Musterstoff mit Musterrichtung verwendet, dann müsst ihr nur den mittleren Stoffbruch verwenden und dafür das Taschenteil zweimal zuschneiden. Bitte eben Musterrichtung beachten. Würdet ihr da im Stoffbruch unten zuschneiden, stünde das Motiv auf einer Seite Kopf. Für Uni-Stoffe oder Musterstoffe mit z.B. Blümchenmuster, bei denen die Richtung keine Rolle spielt, faltet ihr den Stoff zuerst am unteren Stoffbruch (Taschenboden), dann am mittleren Stoffbruch (Taschenmitte). So erhaltet ihr euren doppelten Stoffbruch.

Wollt ihr einen größeren, also breiteren, Taschenboden, dann verlängert die beiden Linien links vom Taschenboden gleichermaßen. Hier sind Maße von 2,5 x 2,5 cm im Schnittmuster, so dass ihr einen Taschenboden mit 5 cm endgültiger Breite habt.
Die Henkel habe ich aus Jerseyresten geflochten, durch die Ösen von außen nach innen gefädelt und innen verknotet, damit nix mehr rausrutscht. Man kann hier aber auch Henkel einnähen vor dem zusammennähen der Taschenteile, das wäre kein Problem.
Will  man es als Clutch für sich selbst nähen, kann man entweder noch eine Klappe einnähen oder einen Druckknopf mittig befestigen und die Henkel ganz weglassen. Aus Leder/Kunstleder genäht, würde das sicher gut aussehen.

Kapuzenkleidchen ohne Kapuze

Marie liebt Kleider über alles, im Gegensatz zu meiner Großen, die mochte das schon als Kind nicht. So etwas muss man als Mama einfach schamlos ausnutzen und so überlegte ich, mit welchem Kleid ich die Kurze denn überraschen könnte. Also durfte sich Marie beim letzten Stoffkauf ein Stöffchen aussuchen und ihre Wahl fiel auf einen Blumenstoff. Fix noch schnell bei Sanetta einen Kombistoff in uni besorgt und das Kapuzenkleidchen von Rosi genäht, aber ohne Kapuze, das braucht es nicht im Sommer. Marie findets toll, wollte nur nicht für Bilder zur Verfügung stehen :)


Nun kann die Woche beginnen. Euch allen einen wunderbaren Wochenstart!