Donnerstag, 15. Mai 2014

Mamina hoch zwei

Ja jetzt haben es die Mädels von RUMS geschafft und mir Woche für Woche so tolle Maminas gezeigt, dass ich dem Schnitt nicht mehr widerstehen konnte. Also direkt bei ki-ba-doo bestellt und wahnsinnig schnell bekommen, direkt am nächsten Morgen kam die Mail mit dem Schnittmuster schon. Da sag ich nur "Daumen hoch" für diesen Shop!

Dann hab ich mal die unendlichen Jagdgründe bei mir zu Hause durchforstet und eine elastische Spitze in schwarz und einen weißen Seersucker gefunden und hab dann daraus einmal eine Mamina in Tunikaläng und einmal eine kurze genäht. Die Passform ist sehr gut, allerdings könnten die Oberarme für mich mehr Bequemweite haben, gerade bei nicht dehnbaren Stoffen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich im Grunde nicht der Blusentyp bin und daher auch immer dieses Schnittmuster gescheut hatte. Doch ich muss sagen, dass die Mamina unheimlich wandelbar ist, zum einen was die Ausführungen angehen und zum anderen eben bei der Verwendung der Materialien. Und mit jeder Ausführung und jedem Material wirkt sie anders, das finde ich große Klasse, solche Schnitte sind absolut meins. Aber seht selbst:


auf dem mittleren Foto wirkt die weiße Tunika ein klein wenig wie romantischer Schlafanzug. Aber im Sommer im Garten, ohne Schuhe an den Füßen wird sie ein schöner, leichter Begleiter sein :)




Nun hol ich mir einen Latte und schau mal in Ruhe bei den RUMS-Damen vorbei....

Dienstag, 13. Mai 2014

Frühlingshose mit Blümchenmuster

Marie war aus ihren alten Schnabelina-Hosen herausgewachsen und so hab ich meinen Stoffvorrat durchforstet und einen tollen Cord für eine neue Schnabelina-Hose gefunden. Marie gefällts:


Na und dann hatte eine Mami am Stand in Lautenbach noch gefragt, ob sie Babyschühchen in Bestellung geben dürfte. Na klar, wir sind doch flexibel und so wurde geliefert wie bestellt, ein Paar blau/weiße Chucks:


Die Anleitung ist von hier, allerdings musste ich weniger Maschen nehmen, weil mit meiner Wolle und meiner Nadelstärke der erste Schuh genau nach Anleitung quasi für ein Monsterkind gewesen wäre. Aber sonst ist es sehr schön und einleuchtend beschrieben und lässt sich daher gut stricken.