Mittwoch, 22. November 2017

Freundschaft!

Ja, das ist in Geld nicht aufzuwiegen, Freunde zu haben. Und einen richtig, richtig guten Freund zu finden, ist gar nicht so einfach, zumindest nicht in der Erwachsenenwelt.

Kinder haben es da einfacher, die handeln mehr mit dem Herzen und weniger mit dem Kopf. Daher hat meine Marie, als sie im September in die Schule kam, gleich am ersten Tag eine Freundin gefunden. Da kann man sagen: gesucht und gefunden. Die beiden sind nicht auseinander zu bringen, jede Abholsituation ist der reinste Kampf - Mutter gegen Freundinnen :) Aber irgendwie auch toll und man kann es nur stillschweigend als Erwachsener bewundern, wie schnell und wie tief so eine Freundschaftsliebe doch geht.


Marie kam dann vor kurzem heim und meinte, ob ich nicht ihrer Freundin Cora auch einen Pulli nähen könnte und sie möchte den Stoff dazu aussuchen. Naja, kann ich schon, aber will ich und hab ich Zeit? Ja klar will ich, denn ich bereite anderen gerne eine Freude. Und so stöberte Marie durch mein Stofflager und fand den Prinzessinnenstoff, den sie sich eigentlich mal in Heidelberg im Stoffladen für sich ausgesucht hatte. Den wollte sie anscheinend gerne opfern. Also wurde der auch vernäht.


Heraus kam wieder ein Max von Sillyjay. Der ist so schön flexibel, ich mag den Schnitt. Auch hier wieder die "Winter-Variante", mit extra langen Bündchen am Abschluss und an den Ärmeln.


Außerdem wieder die Tasche für die Kleinigkeiten, die durfte nicht fehlen. Wo soll in der Schule sonst nur der Labello hin :)


Und klar musste noch ein Special an den Pulli. Ich hab mich für eine Schlaufe am Bund entschieden, an die man immer wieder auch was anderes hängen könnte. Zur Überreichung des Geschenkes haben wir einen Anhänger angebracht, mit Glitzer drin und so....

Mit dem Pulli geht es heute noch zu AWS...........